Partnerschaft mit Óbidos

02-12-2012 von Radioredaktion

An diesem Sonntag gibt‘s eine große Feier im Würzburger Dom. Alle sind eingeladen, sich anzuschauen, was sich im Zuge der Renovierung verändert hat. Doch damit der Blick nicht nur auf das Äußere gerichtet wird, haben sich die Verantwortlichen überlegt, dieses Tag auch dafür zu nutzen, den Blick in die Ferne zu lenken. Weit über Würzburg hinaus bis nach Brasilien.
Dort mitten im Amazonasgebiet gibt es die junge Diözese Óbidos. Und mit der wird heute eine Partnerschaft besiegelt.
Was sich beide Seiten – sowohl die brasilianische als auch die deutsche – von der neuen Partnerschaft erwarten, wurde bei einer Pressekonferenz erläutert.
Zunächst hat Petra Langer den brasilianischen Bischof gefragt, der ursprünglich aus Deutschland kommt.

Download MP3 (3:19min, 3MB)


::