Pille danach Teil 1

24-02-2013 von Radioredaktion

Vergangenen Monat hat ein Thema große Wellen geschlagen: Eine vergewaltigte Frau wurde in zwei katholischen Krankenhäusern in Köln abgewiesen. Die Ärzte wollten nicht die „Pille danach“ verschreiben. Das hatte eine Welle der Empörung ausgelöst und eine bundesweite Debatte angestoßen. Deshalb stand das Thema „Pille danach“ auch ganz weit oben auf der Tagesordnung bei der Frühjahrs-Vollversammlung der deutschen Bischöfe in Trier diese Woche. Während die Kirchenoberhäupter ihre Haltung zur „Pille danach“ überdachten, hatte in Würzburg die Katholische Akademie Domschule zu einer Info-Veranstaltung geladen. Experten beleuchteten das umstrittene Thema aus gynäkologischer und moraltheologischer Sicht. Vanessa Biermann war mit dabei und hat erst einmal das Publikum nach seinen Erwartungen gefragt …

Download MP3 (2:27min, 2MB)

Pille danach Teil 2

24-02-2013 von Radioredaktion

Die katholische Kirche ringt um die Frage: Dürfen Ärzte in katholischen Krankenhäusern die „Pille danach“ verschreiben? Von den deutschen Bischöfen heißt es jetzt: Ja. Aber nur wenn die Patientin vergewaltigt wurde. Allen voran hatte sich der Kölner Kardinal Joachim Meisner nach einer bundesweiten Debatte für den Kurswechsel stark gemacht. Der Grund: Die „Pille danach“ ist keine Abtreibungspille, weil sie nur den Eisprung hemmt und somit eingreift, bevor neues Leben entstanden ist. Auch moraltheologisch spricht nichts gegen die „Pille danach“. Wie im letzten Beitrag zu hören war, sind auch die Experten bei der Info-Veranstaltung in Würzburg zu diesem Ergebnis gekommen. Doch ganz so eindeutig ist die Lösung nicht, hat Vanessa Biermann herausgefunden…

Download MP3 (2:40min, 3MB)

Vor der EM in der Ukraine

03-06-2012 von KNA-Hörfunkredaktion

Die Fußball-EM in der Ukraine und in Polen (8. Juni bis 1. Juli) rückt immer näher. Aber momentan wird weniger vom Sport als von der Politik berichtet. Doch wie schaut es wirklich aus in dem Land, in dem sich eigentlich alles nur noch um den Fußball drehen sollte?
Bei einem Besuch vor Ort haben wir mit EM-Funktionären und Fans gesprochen, aber auch mit Oppositionellen und mit der Caritas.
Gottfried Bohl informiert.

© KNA – alle Rechte vorbehalten. Dies ist ein Beitrag von KNA multimedia, Nutzung und Weiterverbreitung nur nach Rücksprache mit der Katholischen Nachrichten-Agentur (0228 – 26 000 202).

Download MP3 (2:30min, 2MB)

Pfarrer Bach in Ägypten

29-01-2012 von Radioredaktion

Ende Januar vor einem Jahr tauchten auch in den deutschen Medien erstmals Meldungen von Protestversammlungen in Kairo auf. Immer mehr Menschen kamen auf den inzwischen berühmt gewordenen Tahrir-Platz.
Inzwischen hat sich vieles im Land am Nil verändert. Jetzt am Montag kam das neu gewählte Parlament zu seiner ersten Sitzung zusammen.
Einer, der das Geschehen in Ägypten aufmerksam verfolgt, ist der Würzburger Ernst Bach. Der ehemalige Pfarrer von Sankt Burkard war in diesem Jahr zum zweiten Mal als „Aushilfspriester“ in einer deutschen Ordensniederlassung.
Petra Langer hat ihn nach seiner Rückkehr getroffen und sich mit ihm über Ägypten – fernab der üblichen Berichterstattung unterhalten.

Download MP3 (3:10min, 3MB)

Diözesanempfang

15-01-2012 von Radioredaktion

Zum ersten Mal hat das Bistum Würzburg in dieser Woche zu einem Diözesanempfang geladen. Dabei ging es um das „Verhältnis von Staat und Kirche“. Als Gastredner war der ehemalige Bundesverfassungsrichter, Professor Paul Kirchhof, geladen. Sebastian Auer war vor Ort und hat mit Professor Kirchhof und Besuchern gesprochen.

Download MP3 (2:16min, 2MB)

Papstbesuch – Was Politiker erhoffen und erwarten

18-09-2011 von KNA-Hörfunkredaktion

Die Politik und der Papstbesuch – eine zwiespältige Angelegenheit: Ein Großteil der Politiker hierzulande freut sich auf Benedikt XVI. und ist gespannt, welche Botschaft er bei seiner Rede vor dem Bundestag verkünden wird. Andere dagegen halten genau diese Rede für einen massiven Verstoß gegen die Trennung von Kirche und Staat. Einige wollen aus Protest sogar das Parlament verlassen, wenn der Papst redet. Gottfried Bohl hat mit drei Politikern gesprochen, die ausdrücklich nicht den Saal verlassen wollen aber den Besuch trotzdem nicht unkritisch sehen:

© KNA – alle Rechte vorbehalten. Dies ist ein Beitrag von KNA-Hörfunk, Weiterverbreitung nur nach Rücksprache mit der Katholischen Nachrichten-Agentur (0228 – 26 000 32).

Download MP3 (3:10min, 3MB)


:: Nächste Seite >>