Papstrücktritt: Wie geht's weiter mit Benedikt?

04-03-2013 von Radioredaktion

Seit Donnerstag sind die Christen „papstlos“, Benedikt XVI. im Ruhestand. Mit großem Medieninteresse wurde er verabschiedet, weilt jetzt momentan noch in Castell Gandolfo. Wie es nach seinem Rücktritt jetzt mit dem Menschen weitergeht, der fast 8 Jahre lang die katholische Kirche leitete, das haben wir unseren „Würzburger Insider im Vatikan“ in Rom gefragt. Dr. Matthias Türck, Priester der Diözese Würzburg, arbeitet für das Ökumenereferat im Vatikan und bekommt die Ereignisse aus nächster Nähe mit. Regine Krieger hat mit ihm telefoniert und ihn zunächst gefragt, ob er denn den jetzigen Altpapst auch schon persönlich getroffen hat:

Download MP3 (3:25min, 3MB)

Papst spielen

03-03-2013 von Radioredaktion

Momentan befindet sich die katholische Kirche ja in so einer Art „Interregnum“ – der alte Papst hat abgedankt, der neue muss noch gewählt werden. Viel Zeit und Raum für Spekulationen….
In dieser Zwischenphase haben wir uns an eine Serie erinnert, die wir letztes Jahr im Sommer im Kirchenmagazin gesendet haben. Wir hatten sie „Wir reden mit“ genannt und dabei ganz verschiedenen Leuten immer die gleichen Fragen gestellt. Eine Frage war dabei, bei der wir unsere Interviewpartner gebeten hatten, sich vorzustellen „Papst zu spielen“. Was würden sie dann tun oder anordnen.
Petra Langer hat ein paar Antworten zusammengestellt. Aber zunächst nochmal der „Originalton“ der Frage.

Download MP3 (3:31min, 3MB)

Bye bye Benedikt

27-02-2013 von KNA-Hörfunkredaktion

Premiere nach mehr als 700 Jahren: Ein Papst tritt zurück. Und das muss natürlich auch entsprechend gewürdigt werden. Wir sind dabei – nicht nur bei der letzten Generalaudienz auf dem Petersplatz, dem vermutlich letzten öffentlichen Auftritt von Benedikt XVI. überhaupt. Gottfried Bohl hat geschaut, wie die Deutschen in Rom Abschied nehmen von „ihrem“ Papst und wie in deutschen Städten Abschied genommen wird…

© KNA – alle Rechte vorbehalten. Dies ist ein Beitrag von KNA multimedia, Nutzung und Weiterverbreitung nur nach Rücksprache mit der Katholischen Nachrichten-Agentur (0228 – 26 000 202).

Download MP3 (2:22min, 2MB)

Vatikanexperte Gemmingen

24-02-2013 von KNA-Hörfunkredaktion

Beim letzten Konklave und auch noch danach war er einer der meistgefragten Experten: der langjährige Vatikankorrespondent und Chef der deutschen Abteilung von Radio Vatikan, Jesuitenpater Eberhard Gemmingen. Er hätte jetzt gern einen Asiaten oder Afrikaner auf dem Stuhl Petri – geht jedoch gleichzeitig davon aus, dass es dazu nicht kommen wird. Grundsätzlich begrüßt er den Rücktritt des Papstes – angesichts seines hohen Alters ist es aus seiner Sicht nur berechtigt, das Amt niederzulegen – und dies soll auch in Zukunft möglich sein.
Gottfried Bohl hat den Vatikanexperten getroffen.

© KNA – alle Rechte vorbehalten. Dies ist ein Beitrag von KNA multimedia, Nutzung und Weiterverbreitung nur nach Rücksprache mit der Katholischen Nachrichten-Agentur (0228 – 26 000 202).

Download MP3 (2:54min, 3MB)

Papst tritt zurück

11-02-2013 von Radioredaktion

Nein, es ist kein Faschingsscherz: Papst Benedikt XVI. tritt von seinem Amt zurück. Das hat er heute in Rom verkündet. In einer Erklärung vor Kardinälen begründete er seinen Schritt damit, dass seine Kräfte infolge des vorgerückten Alters nicht mehr geeignet seien, um in angemessener Weise den Petrusdienst auszuüben. Zum 28. Februar gibt er sein Amt ab – bis Ostern soll dann ein neuer Papst gewählt werden.
Der Würzburger Bischof Friedhelm Hofmann zeigte sich angesichts der Meldung „sehr, sehr überrascht“. Die Entscheidung des Papstes wertete er als „mutigen Schritt“, den Benedikt aus einer großen Verantwortung heraus tue.

Gottfried Bohl mit Ausschnitten aus der aktuellen Rücktrittserklärung und einem Überblick über seine Amtszeit.

© KNA – alle Rechte vorbehalten. Dies ist ein Beitrag von KNA multimedia, Nutzung und Weiterverbreitung nur nach Rücksprache mit der Katholischen Nachrichten-Agentur (0228 – 26 000 202).

Download MP3 (3:18min, 3MB)

50 Jahre Zweites vatikanisches Konzil

07-10-2012 von KNA-Hörfunkredaktion

Nächste Woche beginnt das große Jubiläumsjahr und zugleich das von Papst Benedikt XVI. ausgerufene “Jahr des Glaubens”. Anlass ist die Eröffnung des Zweiten Vatikanischen Konzils vor 50 Jahren – am 11. Oktober 1962. Seit dem wohl kirchenpolitisch wichtigsten Ereignis des vergangenen Jahrhunderts hat sich die katholische Kirche zur Welt hin geöffnet. Die Messen werden nicht mehr auf Latein gefeiert, es gab viel Neues in Sachen Ökumene und Religionsfreiheit, die Rolle der Laien in der Kirche wurde gestärkt… Das Konzil, das bis 1965 dauerte, findet bis heute glühende Anhänger, aber auch Kritiker – unter Bischöfen und Laien.
Gottfried Bohl hat ganz aktuell Teilnehmer und prominente Kirchenvertreter von heute nach ihren Einschätzungen gefragt.

© KNA – alle Rechte vorbehalten. Dies ist ein Beitrag von KNA multimedia, Nutzung und Weiterverbreitung nur nach Rücksprache mit der Katholischen Nachrichten-Agentur (0228 – 26 000 202).

Download MP3 (3:23min, 3MB)


:: Nächste Seite >>