Maori auf der Buchmesse

14-10-2012 von Radioredaktion

Wer nach Neuseeland reisen will, der muss mehr als 20 Stunden im Flugzeug sitzen, so weit ist das kleine Land von Deutschland entfernt. In diesem Jahr ist es Ehrengast auf der Frankfurter Buchmesse. Die Ureinwohner, die Maori, prägen mit ihrer Spiritualität noch heute das Leben der Neuseeländer. Doch durch europäische Siedler hat sich der Glaube vermischt. Herausgekommen ist ein christlicher Glaube, gepaart mit vielen Mythen und spirituellen Einflüssen, den es in dieser Art wohl nur in Neuseeland gibt.
Sebastian Auer hat sich mit einer Ureinwohnerin auf der Buchmesse unterhalten.

Download MP3 (3:08min, 3MB)


::