Johannes der Täufer (Teil 1)

24-06-2012 von Radioredaktion

Heute ist der 24. Juni, der sogenannte „Johannistag“. Eigentlich heißt dieser Tag in der katholischen Kirche Hochfest Johannes des Täufers und wird als Geburtsfest des populären Heiligen begangen. Was es mit Johannes dem Täufer auf sich hat – das hat Lothar Reichel in einem zweiteiligen Hörbild zusammengetragen.

Download MP3 (4:29min, 4MB)

Johannes der Täufer (Teil 2)

24-06-2012 von Radioredaktion

Er war lange Zeit einer der populärsten Heiligen der katholischen Kirche. Kein Wunder, das Neue Testament erzählt ja relativ ausführlich von Johannes dem Täufer. Sein spektakuläres Ende auf Betreiben einer Königstochter hat die Phantasie von Dichtern, Malern und Komponisten angeregt. Zum heutigen Johannistag, den 24. Juni, hat Lothar Reichel ein umfangreiches Hörbild über eine der interessantesten biblischen Gestalten vorbereitet – hier Teil 2.

Download MP3 (5:07min, 5MB)

Psalmen

27-05-2012 von Radioredaktion

Heute an Pfingsten widmen wir uns den Psalmen. Das ist weder eine Palmenart, noch hat es was mit Duschbalsam zu tun. Die Psalmen stammen aus der Bibel und sind so etwas wie „geistreiche“ Sprüche , in einem Buch zusammengefasst. Insofern passen sie ja doch auch irgendwie zum Fest der „Entsendung des heiligen Geistes“, das gläubige Christen heute an Pfingsten feiern. Aber keine Angst, wir setzen keinerlei „Psalmenfachkenntnisse“ voraus. Regine Krieger hat eine Bibelexpertin gebeten, mal grundlegend zu erklären, was Psalmen überhaupt sind.

Download MP3 (3:47min, 4MB)

Said

27-05-2012 von Radioredaktion

Die Studenten eines Seminars an der Katholischen Fakultät der Universität Würzburg beschäftigen sich in diesem Semester mit Psalmen in der biblischen und zeitgenössischen Literatur. Ihr Professor Erich Garhammer hat für diesen Zweck zwei Schriftsteller nach Würzburg eingeladen, die ihren ganz eigenen Zugang zu den alten Texten der Bibel haben.
Arnold Stadler stellen wir auch vor, hier nun Said. Der gebürtige Iraner lebt seit vielen Jahren in Deutschland. Ihm gefällt die emotionale Wucht der Psalmen.
Petra Langer hat ihn nach der Lesung in der Stadtbücherei getroffen.

Download MP3 (3:37min, 3MB)

Said: Psalm

27-05-2012 von Radioredaktion

Der gebürtige Iraner Said lebt seit über 40 Jahren in Deutschland. Hier hat er Wurzeln geschlagen. Deutsch ist die Sprache seiner Dichtkunst. 2007 hat er einen Gedichtband herausgegeben, den er schlicht Psalmen genannt hat. Im Gegensatz zur berühmten Vorlage in der Bibel hat er statt 150 nur 99 kurze, lyrische Texte zusammen gestellt.
Einen davon trägt er jetzt noch vor.

Download MP3 (0:29min, 1MB)

Arnold Stadler

27-05-2012 von Radioredaktion

Heute am Pfingstsonntag widmen wir uns im Kirchenmagazin einem Thema, das mit Pfingsten nicht viel zu tun hat. Heute geht’s mal nicht um Taube oder Feuerzungen…
Vielmehr graben wir sehr alte geistvolle Texte aus, die jedoch noch heute sehr lebendig wirken: Die sogenannten Psalmen. Eine Sammlung von 150 Gebeten, Gedichten, Liedern, die im Alten Testament zu finden sind.
Wir kommen jetzt zu einem Schriftsteller, dem die Psalmen schon als kleinem Jungen gefallen haben: Arnold Stadler. Der unter anderem mit dem Georg-Büchner-Preis dekorierte Autor gab letzte Woche im jüdischen Kulturzentrum Shalom Europa eine Lesung.
Petra Langer wollte von ihm wissen, was ihn denn an den alten Texten so fasziniert.

Download MP3 (3:28min, 3MB)


:: Nächste Seite >>