Weltuntergang

16-12-2012 von KNA-Hörfunkredaktion

Laut Maya-Kalender soll am 21. Dezember die Welt untergehen. Das ZDF plant an diesem Abend trotzdem ab 23 Uhr ein “Abenteuer Forschung spezial” zum Thema “Die Freude am Weltuntergang”. Moderator ist der Wissenschaftsjournalist und Astrophysiker Harald Lesch. Gottfried Bohl hat mit ihm über die angeblich nahende Katastrophe gesprochen und über seinen unerschütterlichen Optimismus – gerade als gläubiger Christ. Denn er ist fest überzeugt, dass seine Sendung noch ausgestrahlt wird – und dass es sich auch noch lohnt, Weihnachtsgeschenke zu besorgen.

© KNA – alle Rechte vorbehalten. Dies ist ein Beitrag von KNA multimedia, Nutzung und Weiterverbreitung nur nach Rücksprache mit der Katholischen Nachrichten-Agentur (0228 – 26 000 202).

Download MP3 (2:37min, 2MB)

Das jüngste Gericht

27-11-2011 von Radioredaktion

„Ende gut – alles gut?“ Unter diesem Motto stand diese Woche ein Vortragsabend im evangelischen Rudolph – Alexander – Schröder Haus in Würzburg. Im Blickpunkt war das, was sozusagen an der Schwelle passiert, zu dem, was nach dem Leben kommen mag: Das jüngste Gericht. Diese Bezeichnung hat der ein oder andere vielleicht noch vom Reliunterricht in vager Erinnerung. Nach christlicher Vorstellung durchläuft der Mensch solch ein „Gericht Gottes“ nach seinem Ableben. Regine Krieger hat einen evangelischen Theologen danach gefragt, wie man sich dieses jüngste Gericht denn vorstellen kann. Und fasst für Sie zusammen…

Download MP3 (5:06min, 5MB)

Die Offenbarung des Johannes: 21. Kapitel

28-11-2010 von Radioredaktion

Wir nähern uns dem Ende. Dem Ende eines großen und fürs Radio ungewöhnlichen Projektes: Ein ganzes Buch der Bibel, wortgetreu von A bis Z, vorlesen zu lassen. In diesem Fall war es die sogenannte „Offenbarung des Johannes“, bekannt auch unter dem griechischen Namen Apokalypse, das letzte Buch der christlichen Bibel. Ein dunkler, rätselhafter Text, den wir jeden Sonntag von einem Bibelexperten erklären haben lassen – denn von allein ist dieser uralte Text nicht zu verstehen. An dieser Stelle nun liest der Schauspieler Kai Christian Moritz die beiden letzten Kapitel. Sie enthalten die Vision einer neuen Welt – damals gedacht als Trost für die frühe Christenheit, die vom Römischen Reich unterdrückt wurde.

Download MP3 (4:06min, 4MB)

Die Offenbarung des Johannes: 21. Kapitel - Kommentar

28-11-2010 von Radioredaktion

Das Bild vom neuen Jerusalem, einer Stadt voller Schönheit und Pracht, prägt die letzten Kapitel der Offenbarung des Johannes. Nach all den Schreckensbildern nun die Vision einer besseren Welt. Was damit gemeint ist, erklären nun wieder im Detail Lothar Reichel und der Würzburger Bibelexperte Burkard Hose.

Download MP3 (4:01min, 4MB)

Die Offenbarung des Johannes: 22. Kapitel

28-11-2010 von Radioredaktion

Nun aber wirklich die letzten Zeilen der Offenbarung des Johannes. Johannes – so heißt der Verfasser der Apokalypse. Wer er war – man weiß es nicht. Nach eigener Aussage hat er auf der griechischen Insel Patmos in einer Vision diesen Text diktiert bekommen. Wie ganz am Ende nun deutlich wird, beruft er sich dabei auf Jesus Christus – und die Empfänger dieser Worte sind die ersten christlichen Gemeinden im östlichen Mittelmeerraum um das Jahr 100 nach der Geburt Christi. Noch einmal wird jetzt das Bild von der himmlischen Stadt Jerusalem aufgenommen. Es liest Kai Christian Moritz vom Mainfrankentheater Würzburg.

Download MP3 (4:16min, 4MB)

Die Offenbarung des Johannes: 22. Kapitel - Kommentar

28-11-2010 von Radioredaktion

Es war eine lange Reise durch eine fremde Welt – unsere Gesamtlesung der Offenbarung des Johannes. Viele Bilder sind dabei aufgetaucht, die jeder schon einmal wahrgenommen hat. Denn die Apokalypse ist in Büchern, Filmen und Kunstwerken allgegenwärtig. Trotzdem ist sie ein unbekanntes, unverständliches Buch. Lothar Reichel und der Würzburger Bibelexperte Burkard Hose erklären hier die letzten Zeilen und blicken noch einmal zurück auf diese Reise, die von Schreckensszenarien und himmlischen Visionen geprägt war.

Download MP3 (4:09min, 4MB)


:: Nächste Seite >>