Digitaler Matrikel-Lesesaal

12-02-2012 von Radioredaktion

Es gibt durchaus gute Gründe, katholisch zu sein. Einer davon ist: Persönliche Daten wie Taufe, Hochzeit, Beerdigung werden sorgfältig aufgeschrieben. In den sogenannten Matrikelbüchern. Die Daten dienen zum einen als Nachweis, wenn man zum Beispiel kirchlich heiraten will. Sie sind aber auch für die nachfolgenden Generationen eine wahre Fundgrube für Familienforschung.
Die alten Matrikelbücher aus den Pfarreien im Bistum Würzburg werden im Diözesanarchiv in Würzburg aufbewahrt. Dort wurde jetzt ein neuer Service vorgestellt, der es erleichtert, nach den Vorfahren zu forschen.
Petra Langer hat sich das bisherige Verfahren und die aktuelle Technik erklären lassen.

Download MP3 (3:24min, 3MB)

Alle Kommentare RSS

Ihr Kommentar

No audio file allowed