Volle Kirchen in der Nacht

07-10-2008 von Radioredaktion

Die „Nacht der offenen Kirchen“ in Würzburg scheint wohl ein Erfolgskonzept zu werden: Vergangene Woche fand sie zum zweiten Mal statt, und wieder ließen sich rund 10.000 Besucher in die Kirchen locken. 18 Gotteshäuser hatten ihre Türen bis spät in die Nacht geöffnet: Vorträge, Gottesdienste, Gebete und Konzerte standen auf dem Programm.

Dominic Winkel war in der Nacht unterwegs und hat die Besucher gefragt, warum sie denn in dieser Nacht in die Kirchen strömen. Schließlich bleiben doch sonntags im Gottesdienst viele Bänke leer. In drei Kirchen hat er interessante Antworten bekommen.

Download MP3 (2:50min, 3MB)

Reportage der Pressestelle
Link zum Artikel der Pressestelle über die Nacht der offenen Kirchen

Alle Kommentare RSS

Ihr Kommentar

No audio file allowed