Die Offenbarung des Johannes: 22. Kapitel

28-11-2010 von Radioredaktion

Nun aber wirklich die letzten Zeilen der Offenbarung des Johannes. Johannes – so heißt der Verfasser der Apokalypse. Wer er war – man weiß es nicht. Nach eigener Aussage hat er auf der griechischen Insel Patmos in einer Vision diesen Text diktiert bekommen. Wie ganz am Ende nun deutlich wird, beruft er sich dabei auf Jesus Christus – und die Empfänger dieser Worte sind die ersten christlichen Gemeinden im östlichen Mittelmeerraum um das Jahr 100 nach der Geburt Christi. Noch einmal wird jetzt das Bild von der himmlischen Stadt Jerusalem aufgenommen. Es liest Kai Christian Moritz vom Mainfrankentheater Würzburg.

Download MP3 (4:16min, 4MB)

Alle Kommentare RSS

Ihr Kommentar

No audio file allowed