Missbrauchsvorwürfe: Bilanz von Prof. Klaus Laubenthal

02-05-2010 von Radioredaktion

Das Thema „Sexueller Mißbrauch und Gewalt gegen Kinder in kirchlichen Einrichtungen“ beschäftigt nach wie vor die Öffentlichkeit. Immer noch tauchen neue Fälle auf, und die Folgen sind unübersehbar. Am Donnerstag trat der Beauftragte der Diözese Würzburg für Mißbrauchsfälle vor die Presse und legte eine erste Bilanz vor. Lothar Reichel hat sich mit dem Würzburger Strafrechtsprofessor Klaus Laubenthal, der diese Funktion innehat, über aktuelle Fragen und seine persönliche Betroffenheit unterhalten.

Download MP3 (4:22min, 4MB)

Missbrauchsvorwürfe: Telefonaktion

02-05-2010 von Radioredaktion

Anfang des Jahres nahm die Krise ihren Anfang und ein Ende ist nicht abzusehen: Die Skandale um Missbrauch und Gewalt in kirchlichen Einrichtungen.
Eine Institution, die eigentlich für Moral und Menschlichkeit steht, verliert zunehmend an Glaubwürdigkeit. Kein Wunder, dass der Frust unterm Kirchenvolk, aber auch bei vielen, denen Kirche eigentlich egal ist, wächst.
All denen will man jetzt im Bistum Würzburg Gelegenheit geben, ihren Ärger loszuwerden. Bei einer Telefonaktion am kommenden Mittwoch.
Petra Langer informiert.

Download MP3 (2:26min, 2MB)

Dramatischer Anstieg der Kirchenaustritte

02-05-2010 von KNA-Hörfunkredaktion

Auch wenn es noch keinen offiziellen Gesamtüberblick gibt – die Alarmglocken schrillen laut und deutlich. Momentan steigt die Zahl der Kirchenaustritte dramatisch an. Manche Bistümer berichten von doppelt oder gar dreimal so vielen Austritten wie im selben Monat des Vorjahres. Sicher spielt die aktuelle Missbrauchsdebatte hier eine Rolle, aber ebenso sicher kommen auch noch andere Ursachen hinzu. Was tun? Schönreden oder „Augen zu und durch“? Das kann nicht die Lösung sein. Die Bischofskonferenz will den Kontakt zu den Ausgetretenen suchen und mehr über deren Gründe, Fragen und Enttäuschungen erfahren, betont der Vorsitzende, Erzbischof Robert Zollitsch. Und ganz konkret startet jetzt der Rottenburg-Stuttgarter Bischof Gebhard Fürst einen ersten modellhaften Versuch: Er hat alle Ausgetretenen in seinem Bistum persönlich angeschrieben und zu einem Treffen eingeladen. Ein Experiment, das Beispiel geben könnte für die anderen Bistümer. Gottfried Bohl berichtet.

© KNA – alle Rechte vorbehalten. Dies ist ein Beitrag von KNA-Hörfunk, Weiterverbreitung nur nach Rücksprache mit der Katholischen Nachrichten-Agentur (0228 – 26 000 32).

Download MP3 (2:52min, 3MB)

Kinderbuch: Was ist Ökumene?

02-05-2010 von KNA-Hörfunkredaktion

Der 2. Ökumenische Kirchentag 2010 in München (12.-16. Mai) steht vor der Tür. Aber was heißt eigentlich ”Ökumene”? Und wer erklärt den Kindern, was die Erwachsenen oft selber nicht verstehen? Das Autorenehepaar Gerda und Ulrich Harprath hat sich jetzt diesem schwierigen Thema gestellt. Warum gibt es überhaupt unterschiedliche Kirchen? Was ist typisch katholisch, evangelisch, orthodox? Und gibt es trotz aller Unterschiede auch Gemeinsamkeiten? Das alles steht im neuen „Kinderbuch zur Ökumene“ (Verlag Sankt Michaelsbund, 17.90 Euro), das aber sicher auch so manchem Erwachsenen hilft, diese schwierigen Dinge zu verstehen. Tanja Bergold hat den neunjährigen Kilian das Buch mal testen lassen…

© KNA – alle Rechte vorbehalten. Dies ist ein Beitrag von KNA-Hörfunk, Weiterverbreitung nur nach Rücksprache mit der Katholischen Nachrichten-Agentur (0228 – 26 000 32).

Download MP3 (2:28min, 2MB)

Das Museum am Dom im Theater

02-05-2010 von Radioredaktion

Normalerweise geht man ins Theater, um sich Schauspiel, Oper, Ballett oder Musical anzuschauen.
Wer in diesen Tagen das Mainfrankentheater in Würzburg besucht, der kann sich auch Bilder ansehen.
Im oberen Foyer hängen farbenfrohe, abstrakte Ölgemälde und dynamische Schwarz-Weiß-Zeichnungen – alle ohne Titel, signiert von Jehuda Bacon.
Petra Langer über eine Ausstellung, die an diesem Ort etwas Besonderes ist.

Download MP3 (3:04min, 3MB)

Erklär' mir Liebe: Psychologie

02-05-2010 von Radioredaktion

Im Hochzeitsmonat Mai kann man ruhig mal wieder über die Königin der Gefühle reden: über die Liebe. Allerdings ist das gar nicht so einfach: Man will das Phänomen ja nicht kaputt machen, das Wunder nicht entzaubern, und außerdem ist der Liebe an sich bisher ja noch kaum einer beigekommen. Es gibt noch keine endgültig zufriedenstellende Erklärung. Trotzdem hat sich Regine Krieger aufgemacht, um mit Experten zumindest ein bisschen drüber zu spekulieren, was Liebe sein „könnte“. Als erstes war sie beim „Gefühlsdoktor“, bei einem Psychologen.

Download MP3 (4:02min, 4MB)


::