Die Kirche im Krankenbett

07-12-2008 von Radioredaktion

Vor ein paar Tagen hatte die Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Würzburg zu einem Studientag eingeladen. Professoren aus ganz Deutschland waren da. Sie alle beschäftigten sich mit der Zukunft von Religion und Kirche in der modernen Gesellschaft.

Spannendes Thema – bei dem man sich durchaus konkrete Anregungen hätte erwarten können. Doch Professoren lieben ja eher die akademischen Höhen, als den ganz praktischen Alltag.

Petra Langer drängte sich bei der Beobachtung des Studientages ein Bild auf. Die versammelten Professoren kamen ihr vor wie Ärzte, die sich über den Patienten Kirche beugen. Deshalb jetzt also der Versuch aus Theologen Mediziner zu machen. Bereitwillig diagnostizierten sie den Patienten Kirche.

Download MP3 (3:18min, 3MB)

Besinnungslos im Advent - FITNESS (1)

07-12-2008 von Radioredaktion

Abfahren statt ankommen – besinnungslos im Advent: Auch im zweiten Adventssonntag schauen wir mal wieder ganz tief in uns rein: in unsere alltäglichen Besinnungslosigkeiten. Wer fährt nicht alles ab auf Fitness und Gesundheit. Statt die Seele zur Ruhe kommen zu lassen, wird der Körper hochgeputscht, und die Sorge um die Gesundheit macht richtig krank.

Wir werden nach den Antriebsmotoren für dieses besinnungslose Phänomen fragen. Aber zuerst kommt Lothar Reichel zu Wort. Denn er bezeichnet sich als fit und faul und hat auch gleich noch einen frommen Mann zum Fitness-Wahn konsultiert.

Download MP3 (4:28min, 4MB)

Besinnungslos im Advent - FITNESS (2)

07-12-2008 von Radioredaktion

„Abfahren statt ankommen – besinnungslos im Advent“ – so heißt unsere Serie in der Vorweihnachtszeit. Fitness ist das Thema heute – eine Sache, auf die immer mehr Leute wirklich voll drauf abfahren.

Das sieht man etwa an der deutschen Fitnessstudiokette McFit. Die hat 1997 in Würzburg das erste Studio eröffnet. Nun, 11 Jahre später, sind es 100 in ganz Deutschland, der Jahresumsatz 2007 lag bei 100 Millionen Euro. Dominic Winkel hat das McFit in Würzburg besucht und mal nachgefragt, warum sich die Leute an den Geräten abrackern.

Download MP3 (2:47min, 3MB)

Besinnungslos im Advent - FITNESS (3)

07-12-2008 von Radioredaktion

Man kann ja bekanntlich alles übertreiben. Selbst bei Fitness, was fast schon als Synonym für Gesundheit gilt. Und das Streben danach ist in den allermeisten Fällen ja auch positiv.

Wer das gute Maß allerdings überschreitet, hetzt wie in einem Hamsterrad dem Fitnesswahn hinterher. Regine Krieger hat mit einer Fitnesstrainerin und angehenden Psychologin über das Phänomen „Besinnungslos fit“ geredet. Sie hat bestätigt, dass es Menschen gibt, die übertreiben und geschildert, wie sich das äußert.

Download MP3 (3:25min, 3MB)

Besinnungslos im Advent - FITNESS (4)

07-12-2008 von Radioredaktion

Wer heutzutage nicht Mitglied in einem Fitnessstudio ist oder aber stolz von einem erfolgreich absolvierten Marathonlauf erzählen kann – der gilt als bewegungsfaul! Zugegeben – das ist natürlich jetzt übertrieben. Aber manchmal hat man schon den Eindruck, von lauter Sportjunkies umgeben zu sein, die sich besinnungslos in die körperliche Ertüchtigung stürzen.

„Besinnungslos“ ist das Stichwort, um das es ja in unserer aktuellen Adventsserie geht. In der wir mal ergründen wollen, was wir eigentlich tun – ohne groß darüber nachzudenken. Und da gehört der Fitness- und Gesundheitswahn sicher auch dazu. Petra Langer stellt jetzt eine Frau vor, die sich professionell als Sportpädagogin mit diesem Thema beschäftigt. Von ihr wollte sie wissen, was ist eigentlich „besonnen fit“?

Download MP3 (3:45min, 3MB)

Ein Klosterkrimi zum Mitmachen

07-12-2008 von KNA-Hörfunkredaktion

Weihnachtszeit – Spielezeit: Ein Brettspiel für die ganze Familie ist immer noch ein Klassiker auf dem Gabentisch. Und da gibt es auch in diesem Jahr wieder spannende Neuerscheinungen, die sich mit Themen rund um Religion und Kirche beschäftigen.

Zum Beispiel „Der Name der Rose“. Die 700 Seiten der berühmten Romanvorlage von Umberto Eco wurde in eine etwa einstündige Indiziensuche im Kloster umgewandelt. Nicht weniger aufregend, dafür aber näher an der Realität ist die spielerische Pilgerreise auf dem Jakobsweg. Bernhard Löhlein hat die beiden nagelneuen Spiele unter die Lupe genommen.

© KNA – alle Rechte vorbehalten. Dies ist ein Beitrag von KNA-Hörfunk, Weiterverbreitung nur nach Rücksprache mit der Katholischen Nachrichten-Agentur (0228 – 26 000 32).

Download MP3 (2:28min, 2MB)


::