Richter über Leben und Tod

05-10-2008 von KNA-Hörfunkredaktion

Eine Frauenleiche am Fluss, ein Mädchen mit einer unheilbaren Stoffwechselkrankheit, ein Sterbehilfeverein – und mittendrin ein merkwürdig schweigsames Ermittler-Paar Lena Odenthal und Mario Kopper. Das ist das Szenario des neuen Tatorts “Der glückliche Tod”, der am Sonntag in der ARD zu sehen war.

Für Hauptdarstellerin Ulrike Folkerts eindeutig einer der bewegendsten und heftigsten Fälle in fast 20 Jahren als Kommissarin. Denn er stellt handelnde Personen und Zuschauer gleichermaßen vor die existenzielle Frage, die auch Politik und Kirchen zurzeit heftig umtreibt: Darf sich ein Mensch zum Richter über Leben und Tod aufschwingen? Sabine Kleyboldt über ein ernstes Thema, spannend verpackt in einen Krimi.

© KNA – alle Rechte vorbehalten. Dies ist ein Beitrag von KNA-Hörfunk, Weiterverbreitung nur nach Rücksprache mit der Katholischen Nachrichten-Agentur (0228 – 26 000 32).

Download MP3 (2:21min, 2MB)

Tai Chi - der Test

05-10-2008 von Radioredaktion

„Heilende Kräfte- Hilfe oder Hokuspokus“- in dieser Serie nehmen wir für Sie die verschiedensten Ansätze unter die Lupe, die in irgendeiner Form entspannend, heilend, stresslösend sein sollen.

Diesmal hat sich Regine Krieger mal wieder mit einem asiatischen Ansatz beschäftigt: Tai Chi. Und hat sich da bei ihrem Selbsttest auf irgendeine Form der Gymnastik eingestellt. Hier ihre Erfahrungen bei ihrer ersten Einzelstunde Tai Chi.

Download MP3 (5:21min, 5MB)

Tai Chi - die Kritik

05-10-2008 von Radioredaktion

Regine Krieger ist also in den Anfangsgründen des Tai Chi steckengeblieben. Kein Wunder, denn diese chinesische Körperkunst mit philosophischem Hintergrund erschließt sich nicht so einfach.

Für ein paar Hintergründe sorgt jetzt noch – wie immer – Lothar Reichel, der sich mit Experten auf die Suche nach dem gemacht hat, was im Tai Chi so alles drinnensteckt.

Download MP3 (3:29min, 3MB)

Bischof Hofmann bei der Bischofssynode

05-10-2008 von Radioredaktion

Der Würzburger Bischof Friedhelm Hofmann darf sich glücklich schätzen: Er ist nach Rom geflogen, ganze drei Wochen verbringt er in Italiens Hauptstadt. Allerdings nicht zum Spaß und auch nicht als Urlaubstourist. Er muss viel zuhören, diskutieren und braucht vor allem eins: Gutes Sitzfleisch.

Als einer von drei deutschen Bischöfen nimmt er teil an der 12. Generalversammlung der Weltbischofssynode. Das Thema: „Das Wort Gottes im Leben und in der Sendung der Kirche.“ Dominic Winkel hat kurz vor seiner Abreise mit Bischof Hofmann gesprochen.

Download MP3 (2:39min, 2MB)

Alte Schriften hochaktuell

05-10-2008 von Radioredaktion

Eines der vielen Themen bei der Bischofssynode in Rom wird sein, wie die Bibel den Menschen verständlich gemacht werden kann. Viele haben sie im Regal stehen, doch wer liest sie auch? Irgendwoher muss ja das Vorurteil kommen, die Katholiken seien nicht bibelfest.

Das weiß natürlich auch der Direktor des Bibelwerks in Stuttgart, Franz-Josef Ortkemper. Dominic Winkel hat ihn in Würzburg gefragt, ob denn das alte Vorurteil gegen die Katholiken immer noch aktuell ist.

Download MP3 (2:12min, 2MB)


::