Fränkische Ortsnamen: Marktheidenfeld

21-09-2008 von Radioredaktion

Eine Reise kreuz und quer durch Unterfranken unternehmen wir seit einigen Wochen. Wir picken Orte heraus, deren Name uns neugierig macht. Entweder weil er fromm klingt oder lustig und originell.

Der „Abt“ in Abtswind und die „Weiber“ in Weibersbrunn waren zum Beispiel der Grund, warum wir ausgerechnet diese beiden Gemeinden ausgewählt haben. Mit zu dieser Sammlung gehört auch „Marktheidenfeld“. Wie man sich schon denken kann, wegen der „Heiden“.

Petra Langer hat sich aufgemacht nach Marktheidenfeld und hat sich beim Bürgermeister nach den Heiden erkundigt.

Download MP3 (3:41min, 3MB)

Brain and god

21-09-2008 von Radioredaktion

Manchmal hat man so Ideen, wenn man ein Radioprogramm macht. Da läuft in Würzburg eine Tagung, bei der es um die Erkenntnisse der modernen Hirnforschung und ihre Bedeutung für die Theologie geht. Das hört sich interessant an, Lothar Reichel macht sich auf den Weg, um für Sie darüber zu berichten. Doch die Idee hat ihre Tücken.

Das Thema ist äußerst schwierig, Wissenschaftler reden da Tage drüber – wie soll man das in drei Minuten ins Radio quetschen? Lothar Reichel hat die Lösung gefunden: Er nimmt sich einfach vier Minuten Zeit, um die schwierigsten Fragen der Menschheit samt Antworten ins Radio zu quetschen.

Download MP3 (3:59min, 4MB)

Bier in Mesopotamien

21-09-2008 von Radioredaktion

Seit gestern fließt in München das Bier wieder mal in Strömen. Wiesn-Zeit ist angesagt, und da werden Maßkrüge gestemmt …

Doch nicht nur eingefleischte Bayern und all die anderen Oktoberfestbesucher sind Fans des frischgebrauten Hopfengetränks.

Bereits im alten Mesopotamien vor langer, langer Zeit schätzte man es, den Durst mit Bier zu löschen. Mit Bier oder so etwas ähnlichem, denn ein Theologe und ein Bierbrauer machten sich daran, nach einem alten Rezept Bier zu brauen.
Lothar Reichel betreibt sozusagen praktische Archäologie….

Download MP3 (2:39min, 2MB)

Auswandererberatung

21-09-2008 von

„Die Auswanderer“ oder „Mein neues Leben“- so heißen Serien, die man derzeit immer häufiger im Fernsehen sieht.

Es geht um Deutsche, die sich in anderen Teilen der Welt eine neue Existenz aufbauen, und sich dabei filmen lassen. Dass Auswanderung derzeit tatsächlich Trend ist, hat Regine Krieger diese Woche bei einer Pressekonferenz erfahren. Sie hat sich mit zwei Expertinnen über die Motive unterhalten, Deutschland zu verlassen; über die Länder, in die die Deutschen auswandern und hat gefragt, unter welchem Blickwinkel die Frauen vom Fach eigentlich die neuesten Auswandererdokus im Fernsehen anschauen…

Download MP3 (3:47min, 4MB)

Bericht des Sonntagsblattes über eine Familie, die nun in Kanada lebt

Gewagter Schritt in die Ferne

21-09-2008 von Radioredaktion

Im mittleren Lebensalter noch mal was ganz anderes machen, davon träumen manche – realisieren es aber nicht.

Einer, der diesen großen Schritt gewagt hat, ist Christian Müssig. Der 45jährige Priester hat letztes Jahr Deutschland verlassen, um für fünf Jahre in Bolivien zu arbeiten. Zur Zeit macht er Heimaturlaub in Würzburg.

Petra Langer hat ihn getroffen und ihn gefragt, wie’s ihm jetzt so geht.

Download MP3 (3:34min, 3MB)

Fränkische Ortsnamen: Löffelsterz

14-09-2008 von Radioredaktion

Es ist ein etwas eigenwilliges System, mit dem die Kirchenredaktion gerade eine Tour durch Franken unternimmt. Sie lässt sich nicht von kunsthistorisch bedeutenden Denkmälern leiten oder von besonders reizvollen Landschaften.

Das Kriterium der Reise ist der Ortsname. Klingt der fromm oder lustig? Da taucht dann eben auch so ein Ort wie „Löffelsterz“ auf. Lothar Reichel fuhr in den Landkreis Schweinfurt, traf sich mit dem Altbürgermeister und wollte von ihm wissen, wie denn der Name „Löffelsterz“ zu erklären ist.

Download MP3 (3:46min, 4MB)


<< Vorherige Seite :: Nächste Seite >>