Viel dicke Luft um China

03-08-2008 von Radioredaktion

Ein paar Tage noch, bis am 8. August in Peking die Olympischen Spiele beginnen. Ob es heitere, unbeschwerte Spiele werden, ist noch nicht ausgemacht. China ist ein problematisches Land, und entsprechend viel Kritik wurde bereits im Vorfeld laut: Dicke Luft im wörtlichen Sinn, also Smog über den Wettkampfstätten – und dicke Luft im übertragenen Sinn, was den Umgang der chinesischen Machthaber mit den Fragen nach den Menschenrechten angeht.

Lothar Reichel hat einen Experten über alles mögliche, was mit China zusammenhängt, ausgefragt: Professor Dieter Kuhn von der Universiät Würzburg. Er war bereits Ende der 70er Jahre das erste Mal in China, in einem damals sehr verschlossenen Land.

Download MP3 (3:24min, 3MB)

Ausstellung „Na toll“ in St. Ursula

03-08-2008 von Radioredaktion

„So, liebe Schüler, heute schauen wir uns mal eine Ausstellung zum richtigen Verhalten gegenüber Alkohol an.“ So manch ein Schüler wird bei dieser Aussage vielleicht gerade so das Gähnen hinter vorgehaltener Hand verbergen, bei der Vorstellung an trockene Infotafeln mit kleingedrucktem Text und Lehrern mit erhobenem Zeigefinger.

Die Ausstellung „na Toll“ zum Thema Alkohol, die diese Woche an der St. Ursula Schule in Würzburg gezeigt wurde, war allerdings ungewohnt vielseitig. Liegt vielleicht daran, dass Schüler aus der 8. Klasse die Schüler aus der 7. Klasse durch die Ausstellung geführt und das Ganze moderiert haben. Sie wurden nämlich schon im Mai von den Suchtpräventionsfachkräften des Diakonischen Werkes in Würzburg zu sogenannten Schülermultis ausgebildet. Und sind jetzt Ansprechpartner zu Suchtfragen für Gleichaltrige.

Dieses Modell hat Regine Krieger neugierig gemacht. Deshalb hat sie mal an der Führung von und für Schüler teilgenommen.

Download MP3 (3:15min, 3MB)

„Licht auf unserem Weg“

03-08-2008 von Radioredaktion

Es ist nur eine ganz kleine Kapelle auf dem Areal des Autohof Strohofer, einer der größten Rasthöfe Europas. Trotzdem finden viele Reisende auf der A3 zwischen Würzburg und Nürnberg den Weg zu ihr: die Abfahrt Geiselwind und dann immer dem kleinen Kreuz auf der Spitze des weißen Türmchens nach.

2001 wurde die Autobahnkirche „Licht auf unserem Weg“ als erste ökumenische und privat gebaute Deutschlands eröffnet. Die älteste im Lande feiert dieses Jahr allerdings schon ihr 50stes Jubiläum. Regine Krieger wollte von den Besuchern wissen, wieso sie in der Autobahnkirche in Geiselwind Rast machen.

Download MP3 (2:41min, 3MB)

Fränkische Ortsnamen: Donnersdorf

03-08-2008 von Radioredaktion

Ob es wohl in Donnersdorf häufig Gewitter gibt, und der Ort deshalb seinen Namen hat? Oder bedeutet „Donner“ etwas ganz anderes? Um das Rätsel zu lösen, hat sich Petra Langer in den Steigerwald aufgemacht. Von einem Experten hat sie sich aufklären lassen, woher der Ortsname kommt.

Jetzt also ein Ausflug nach Donnersdorf – im Rahmen der Serie „Fränkische Ortsnamen zwischen fromm und lustig“.

Download MP3 (2:22min, 2MB)

„Drei-Päpste-Jahr“ hielt die Welt in Atem

03-08-2008 von KNA-Hörfunkredaktion

Drei verschiedene Päpste – und das innerhalb von nur zehn Wochen. Diese absolute Seltenheit in der über 2000-jährigen Kirchengeschichte gab es im Sommer vor genau 30 Jahren.

Alles begann Anfang August 1978 mit dem Tod von Papst Paul VI. und dem anschließenden Konklave. Noch im selben Monat wurde sein Nachfolger gewählt: Johannes Paul I.; doch der „lächelnde Papst“ starb nach nur 33 Tagen im Amt. Über seine mysteriösen Todesumstände wird bis heute spekuliert.

Turbulente Zeiten also, die die Welt damals in Atem hielten. Gottfried Bohl über das berühmt berüchtigte Drei- Päpste- Jahr 1978.

© KNA – alle Rechte vorbehalten. Dies ist ein Beitrag von KNA-Hörfunk, Weiterverbreitung nur nach Rücksprache mit der Katholischen Nachrichten-Agentur (0228 – 26 000 32).

Download MP3 (2:27min, 2MB)

Flatrateparties und Komasaufen

03-08-2008 von Radioredaktion

„Flatrateparties“ und „Komasaufen“. Mit diesen beiden Begriffen ist man schon mittendrin im derzeit heiß diskutierten Thema „Jugendliche und Alkohol“. In Maßen ist das keine brisante Mischung.

Leider gab es in letzter Zeit allerdings genügend traurige Beispiele, wo bei unter 18 Jährigen eben genau dieses gute Maß weit überschritten wurde. Regine Krieger hat mit einer Expertin und natürlich mit Jugendlichen über das Thema Alkohol unter 18 gesprochen.

Download MP3 (3:21min, 3MB)


::