Schwarz (Teil 4)

25-11-2012 von Radioredaktion

Vier Sonntage lagen haben wir uns intensiv mit der Farbe Schwarz beschäftigt – zum einen weil der November traditionell der Monat ist, an dem düstere Themen sich schon durch den Kalender aufdrängen: Volkstrauertag, Totensonntag….

Zum anderen läuft derzeit im Sepulkralmuseum in Kassel die Sonderausstellung „Schwarz“. Ganz viele verschiedene Facetten werden dabei in den Blick genommen: Warum ist Schwarz die Farbe der Trauer, aber auch die für festliche Anlässe? Wann spricht man von schwarzer Magie? Und warum wird ausgerechnet die Pest als schwarzer Tod bezeichnet?

All das haben wir an den letzten Sonntagen versucht zu beantworten. Heute hat Petra Langer noch mal die Ohren gespitzt und sich nach Redewendungen umgehört, in denen auch wieder Schwarz auftaucht.

Download MP3 (3:31min, 3MB)

Schwarz (Teil 3)

18-11-2012 von Radioredaktion

Welch anderer Monat als der November wäre besser geeignet, um sich mit den dunklen Themen des Lebens zu beschäftigen – wo‘s doch zur Zeit gar nicht mehr richtig hell wird? Außerdem stehen auch so düstere Feiertage wie Volkstrauertag und Totensonntag im Kalender.
Auch wir färben unser Programm etwas dunkler als gewohnt. In diesem Jahr ist der November sogar richtig schwarz. Petra Langer war nämlich in Kassel in einer Ausstellung, die sich mit verschiedenen Facetten der Farbe Schwarz beschäftigt.
So gab es schon einen genauen Blick darauf, wie Schwarz eigentlich zusammen gemischt wird. Oder wieso ausgerechnet Schwarz zur Farbe der Trauer wurde.
Heute nehmen wir die düstere Spur der schwarzen Magie auf und fragen außerdem, warum die Pest als schwarzer Tod bezeichnet wird.

Download MP3 (2:44min, 3MB)

Schwarz (Teil 2)

11-11-2012 von Radioredaktion

Was fällt einem spontan zur Farbe „Schwarz“ ein?
Wahrscheinlich „Trauer“, „Tod“ oder Ähnliches. Doch warum assoziieren wir mit dieser Farbe immer gleich solch ernste Themen?
Um diese Frage zu beantworten ist Petra Langer nach Kassel gefahren. Dort gibt es ein Museum, das sich auf die letzten Dinge des Lebens spezialisiert hat. Das sogenannte Sepulkralmuseum.
Und dort läuft derzeit eine Sonderausstellung zum Thema „Schwarz“. Alle möglichen Facetten werden dabei behandelt: Vom Ursprung der Farbe, ihrer Herstellung bis zur symbolischen Bedeutung.
Eine Menge interessanter Themen, die sich hinter Schwarz verstecken! Vier Beiträge gibt’s deshalb bei uns – für jeden Novembersonntag einen.
Letzte Woche schauten wir auf die physikalische Besonderheit von Schwarz. Heute geht’s darum, wann Schwarz ganz offiziell zur Trauerfarbe wurde.

Download MP3 (4:58min, 5MB)

Schwarz (Teil 1)

04-11-2012 von Radioredaktion

Der November ist traditionell der Monat, der für eine gewisse Nachdenklichkeit, Melancholie steht. Es wird immer eher dunkel, oft ist das Wetter neblig und trüb. Dazu die Feiertage wie Allerheiligen, Totensonntag, die ja an die Vergänglichkeit erinnern.

Auch wir greifen diese Stimmung auf – das Leben ist ja nicht immer nur heiter und hell. Petra Langer sieht deshalb an diesem Sonntag und an den weiteren im November „schwarz“. Sie beschäftigt sich mit der Farbe, die bei uns traditionell auch als Ausdruck von Trauer steht.

Inspiriert hat sie dazu ein Besuch im Sepulkralmuseum in Kassel. Dort werden alle möglichen Themen rund um Trauer und Tod aufgegriffen. Aktuell läuft eine Ausstellung zum Thema „Schwarz“. Heute – im ersten Beitrag – bleiben wir nah dran an der Farbe und erklären ihre physikalische Besonderheit.

Download MP3 (3:36min, 3MB)


::