Wir reden mit... Monika Albert

25-11-2012 von Radioredaktion

Seit Juli haben wir eine Serie laufen, die wir schlicht: „Wir reden mit…“ genannt haben. Wir sind auf diese Idee gekommen, weil „Reden“ in der katholischen Kirche zur Zeit mal wieder angesagt ist.
Ganz konkret hier im Bistum Würzburg läuft zum Beispiel der sogenannte Dialogprozess. Die Leute in den Pfarrgemeinden wurden angeschrieben, der Diözesanleitung mal wieder zurückzumelden, wie sie die derzeitige Situation vor Ort empfinden. Koordiniert wird das Ganze von der extra eingestellten „Dialogbeauftragten“. Das ist Monika Albert. Sie darf heute als letzte die sieben Fragen beantworten, die bisher alle Interviewpartner gestellt bekommen haben.

Download MP3 (2:48min, 3MB)

Vernetzte Erde

25-11-2012 von KNA-Hörfunkredaktion

Was hat unser Handy mit Kindersoldaten zu tun? Wie kommt Wasser aus Indien in ein T-Shirt? Was verbindet eine Tafel Schokolade mit Sklavenarbeit? Warum fördert der Fleischkonsum die Zerstörung des Regenwalds? Antworten auf solche und ähnliche Fragen sucht ab sofort der bundesweite Schul-Wettbewerb „vernetzte-er.de“ (www.vernetzte-er.de), an dem sich auch die großen kirchlichen Hilfswerke Misereor, missio, Renovabis, Adveniat und Caritas international beteiligen. Den Startschuss zum Wettbewerb haben unter anderem die “Tatort”-Stars Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär gegeben. Gottfried Bohl war mit dabei …

© KNA – alle Rechte vorbehalten. Dies ist ein Beitrag von KNA multimedia, Nutzung und Weiterverbreitung nur nach Rücksprache mit der Katholischen Nachrichten-Agentur (0228 – 26 000 202).

Download MP3 (3:03min, 3MB)

Faire Kleidung

25-11-2012 von Radioredaktion

Ein T-Shirt für 5 Euro, was für ein super Schnäppchen! Aber oft wird bei der Jagd nach möglichst günstiger Mode vergessen, dass diese Billig-Kleidung unter schlimmen Bedingungen produziert wurde: Kinderarbeit, mickrige Löhne und Umweltverschmutzung durch Chemikalien sind nur einige Beispiele…
Langsam jedoch ändert sich das Bewusstsein der Verbraucher. Die Nachfrage nach fair produzierter Kleidung steigt. Mittlerweile liegt die sogenannte „Grüne Mode“ im Trend – Mode, die unter fairen Bedingungen für Mensch und Umwelt produziert wurde.
Deshalb fangen jetzt auch große Mode-Unternehmen an, auf Themen wie „Nachhaltigkeit“ zu achten. Bei einer Diskussion im Würzburger Matthias-Ehrenfried-Haus saßen Ökos und Ökonomen gemeinsam auf einem Podium. Vanessa Biermann hat beiden Seiten zugehört.

Download MP3 (3:48min, 4MB)

Schwarz (Teil 4)

25-11-2012 von Radioredaktion

Vier Sonntage lagen haben wir uns intensiv mit der Farbe Schwarz beschäftigt – zum einen weil der November traditionell der Monat ist, an dem düstere Themen sich schon durch den Kalender aufdrängen: Volkstrauertag, Totensonntag….

Zum anderen läuft derzeit im Sepulkralmuseum in Kassel die Sonderausstellung „Schwarz“. Ganz viele verschiedene Facetten werden dabei in den Blick genommen: Warum ist Schwarz die Farbe der Trauer, aber auch die für festliche Anlässe? Wann spricht man von schwarzer Magie? Und warum wird ausgerechnet die Pest als schwarzer Tod bezeichnet?

All das haben wir an den letzten Sonntagen versucht zu beantworten. Heute hat Petra Langer noch mal die Ohren gespitzt und sich nach Redewendungen umgehört, in denen auch wieder Schwarz auftaucht.

Download MP3 (3:31min, 3MB)

QR-Code auf Grabsteinen

25-11-2012 von KNA-Hörfunkredaktion

An Plakaten, auf Flaschen, fast überall finden wir diese schwarzen, wirren Punkte an einer Ecke aufgedruckt: QR-Code oder Bar-Code heißen sie. Gemacht sind sie für alle internetfähigen Handys. Wenn man das Handy daran hält, öffnet sich eine Internetseite und wir erfahren mehr über das Produkt. Und diesen QR-Code, den gibt es jetzt auch auf Grabsteinen. Was es damit auf sich hat, weiß Lui Knoll.

© KNA – alle Rechte vorbehalten. Dies ist ein Beitrag von KNA multimedia, Nutzung und Weiterverbreitung nur nach Rücksprache mit der Katholischen Nachrichten-Agentur (0228 – 26 000 202).

Download MP3 (1:33min, 1MB)

Facebook

25-11-2012 von Radioredaktion

Über eine Milliarde Menschen nutzt Facebook. Gerade Jugendliche tummeln sich in diesem sozialen Netzwerk: Einen Account zu haben, gilt schon fast als Muss. Auch Kaplan Norbert Becker hat Facebook für sich entdeckt – weil er gemerkt hat, dass er „seine“ Jugendlichen darüber viel besser erreicht. Mehrmals täglich loggt sich der 28-Jährige ein. Denn er will auch über das Internet ein offenes Ohr für die Probleme der Jugendlichen haben. „Seelsorge über Facebook“ nennt Becker das – und hat darüber sogar eine wissenschaftliche Arbeit geschrieben. Vanessa Biermann wollte wissen, wie er auf das Thema gekommen ist und was die Jugendlichen mit ihm über Facebook so alles besprechen…

Download MP3 (3:29min, 3MB)


:: Nächste Seite >>