Bagatellkündigungen

31-01-2010 von Radioredaktion

Am Arbeitsplatz, an Stammtischen und auch anderswo werden sie gern diskutiert: die Meldungen über Kündigungen wegen Bagatellen. Da wird eine Kassiererin entlassen, die angeblich einen Pfandbon im Wert von 1,30 Euro unterschlagen hat. Oder die Sache mit der Altenpflegerin, die sechs Maultaschen mit nach Hause nimmt, die beim Abendessen im Pflegeheim übriggeblieben waren und deswegen gefeuert wird. Auch schön: Eine Sekretärin ißt nach 34 Arbeitsjahren eine Frikadelle vom Büfett, das sie für ihren Chef aufbauen mußte – Entlassung. Das sind Vorkommnisse, die die Gemüter bewegen und Moral und Juristerei betreffen. Lothar Reichel hat mit einem Arbeitsrechtler darüber gesprochen und ihn gefragt, ob die Frau mit der Frikadelle sich tatsächlich eines Fehlverhaltens schuldig gemacht hat.

Download MP3 (4:33min, 4MB)

KiTas Schweinfurt

31-01-2010 von Radioredaktion

Wie es politisch in Schweinfurt weitergeht, das wird sich in den nächsten Wochen entscheiden. Dann, wenn klar ist, wer Nachfolger von Oberbürgermeisterin Gudrun Grieser wird.
Normalerweise mischen wir uns im Kirchenmagazin ja nicht in die Lokalpolitik ein, aber am kommenden Mittwoch gibt es im Schweinfurter Pfarrheim St. Kilian eine Infoveranstaltung, zu der katholische und evangelische Kirche einladen.
Petra Langer stellt Thema und Ablauf des Abends vor.

Beginn der Veranstaltung am 3. Februar im Pfarrheim von St. Kilian ist 18 Uhr. Zwei Stunden sind geplant. Eine Kinderbetreuung vor Ort ist organisiert!

Download MP3 (2:50min, 3MB)

Oratorium: "Der Sohn des Zimmermanns"

31-01-2010 von Radioredaktion

Am 16. und 17. März wird es im Würzburger Dom etwas geben, was die Herzen derjenigen höher schlagen lässt, die sich für zeitgenössische geistliche Musik interessieren.: nämlich ein Oratorium mit dem Namen „Der Sohn des Zimmermanns – Szenen nach dem neuen Testament“. Eine Uraufführung zum Einen, ein ziemlich einzigartiges Unterfangen zum Anderen. Regine Krieger hat im Vorfeld mit dem Dirigenten und dem Librettisten gesprochen. Und zunächst nach dem Titel gefragt. „Sohn des Zimmermanns“. Wie ist das zu verstehen? Als Anspielung auf die Frage, ob Jesus der leibliche Sohn von Josef war?

Download MP3 (4:44min, 4MB)

Haiti: Joost Butenop

31-01-2010 von Radioredaktion

Seit 10 Jahren ist der Würzburger Arzt Joost Butenop immer wieder bei internationalen Einsätzen dabei. Als Krisenhelfer ist er so eine Art „medizinischer Feuerwehrmann“. Er packte mit an nach dem Erdbeben in Pakistan oder dem Tsunami in Thailand.
Doch was er jetzt auf Haiti erlebt hat, war besonders schlimm. Bei einer Pressekonferenz im Missionsärztlichen Institut schilderte er Petra Langer seine Eindrücke.

Download MP3 (3:19min, 3MB)

Betreuung der Betreuuer

31-01-2010 von KNA-Hörfunkredaktion

Einige Bilder aus Haiti sind schon im Fernsehen hart anzuschauen. Völlig real sind die Szenen aber für die Katastrophenhelfer, die vor Ort im Einsatz sind. Die vielen Toten, Verletzten, der Leichengeruch, das Elend geht auch an den erfahrensten Helfern nicht spurlos vorüber. Wir haben es gerade von Joost Butenop – im letzten Beitrag – gehört.
Während des Einsatzes schieben die Meisten die belastenden Eindrücke zur Seite. Doch später, wieder zu Hause, kommen Alpträume und Angst. Der Malteser Hilfsdienst (MHD) bietet gezielte Hilfe für die Helfer. Rund um die Uhr stehen Seelsorger und Psychologen zur Verfügung.
Gottfried Bohl berichtet.

© KNA – alle Rechte vorbehalten. Dies ist ein Beitrag von KNA-Hörfunk, Weiterverbreitung nur nach Rücksprache mit der Katholischen Nachrichten-Agentur (0228 – 26 000 32).

Download MP3 (2:45min, 3MB)

Welttag gegen Mädchenbeschneidung

31-01-2010 von KNA-Hörfunkredaktion

Fadumo Korn ist eine herzliche Frau. Wenn die Somalierin spricht leuchten ihre dunklen Augen und die schwarzen Locken hüpfen hin und her. Erst auf den zweiten Blick fällt auf, dass ihre Hände und Füße verkrüppelt sind – die Folge ihrer Beschneidung als siebenjähriges Mädchen. Seit Jahren kämpft die Dolmetscherin, die seit 30 Jahren in Deutschland lebt, gegen das grausame Ritual der Mädchenbeschneidung. Auf Aufklärung und Bildung setzt auch das katholische Hilfswerk Misereor mit Projekten in verschiedenen Ländern. Auch in Deutschland leben Frauen mit diesem Schicksal und – auch hier werden Beschneidungen durchgeführt. Der Internationale Tag gegen weibliche Genitalverstümmlung am 6. Februar will wachrütteln!

Kirsten Westhuis hat Fadumo Korn getroffen.

© KNA – alle Rechte vorbehalten. Dies ist ein Beitrag von KNA-Hörfunk, Weiterverbreitung nur nach Rücksprache mit der Katholischen Nachrichten-Agentur (0228 – 26 000 32).

Download MP3 (2:33min, 2MB)


:: Nächste Seite >>